Weyermann® investiert in modernste neue Röstanlagen – made by Bühler

Weyermann® erweitert in Bamberg erneut seine Caramelisier- und Röstungskapazitäten. Gemeinsam mit der anerkannten, kompetenten Schweizer Firma Bühler wurde nun die konkrete Planung für zwei weitere Rösttrommeln der neuesten Generation begonnen.

Die Röstertechnologie eröffnet noch weitere, vielfältige Möglichkeiten um weitere Aromen und Geschmackskomponenten im Caramelmalz herauszuarbeiten. Damit ergänzt und erweitert Weyermann® sein Portfolio von fast 90 Malzen entscheidend.

Weyermann® Geschäftsführer Thomas Kraus-Weyermann sagte bei der Vertragsunterzeichnung: “Einmal mehr beweist Weyermann® mit dieser Investition seine Passion für innovative Entwicklungen rund um Malz und Bier. Damit ist der Ausbau der Weltmarktführerschaft in dem Spezialmalzsektor auch für die nächsten Jahre sichergestellt.”

Mit den neuen Anlagen wird die Gesamtzahl der verfügbaren Rösttrommeln im Bamberger Werk auf neun steigen. Die Inbetriebnahme ist für 2023 geplant.

Der Vertragsabschluss fand unter Einhaltung eines 2G-Hygienekonzepts im Weyermann® Gästezentrum statt.

Bildunterschrift: Projektleiter Victor Rodriguez, Philipp Müller und Kai Kruschhausen von Bühler gemeinsam mit Weyermann® Geschäftsführern Thomas Kraus-Weyermann, Franziska Weyermann und Gesamtbetriebsleiter Jürgen Buhrmann bei dem Vertragsabschluss für neue Röstanlagen (v.l.n.r.).

Text & Foto: Pressemitteilung Weyermann®

Ähnliche Beiträge

Menü