Hochstiftliches Brauhaus in Bayern GmbH & Co. KG

Anschrift

Brückenauer Straße 6
97786 Motten
Unterfranken
09748 713 00
http://www.will-braeu.de

Öffnungszeiten

Mo bis Fr 8 bis 16.30 Uhr.

Was für ein Name

Das dachten wir, als wir das erste Mal von dieser Brauerei hörten. Der Grund ist die Liebe zum Bier der alten Fuldaer Fürstbischöfe, die vor über 500 Jahren eine eigene Brauerei in Motten gründeten. In private Hände kam das Haus erst 1791, quasi als Privatisierung. Der örtliche Bauer Johann Georg Will erwarb die Braustätte für stolze 6.000 Gulden und eine Erfolgsgeschichte begann. 1987 erfolgte allerdings die Übernahme durch das Hochstiftliche Brauhaus Fulda. Später kamen zu der Braugruppe noch die Lauterbacher Burgbrauerei, die Auerhahn-Bräu Schlitz, die Alsfelder Brauerei (heute Zusammenschluss zur „Vogelsberger Landbrauereien GmbH“), die Brauerei Salch in Hammelburg und die Eschweger Klosterbrauerei dazu.

Alles im Überblick

Die Biere

Will Pils de Luxe, Will Pilsener, Maria Ehrenberger Pilgerstoff, Maria Ehrenberger Pilgerstoff Edelhell, Original Bayerisch Hefeweizen, Original Bayerisch Kristallweizen, Original Bayerisch Weizen Dunkel, Original Bayerisch Weizen Alkoholfrei, Original Bayerisch Hell, Original Bayerisch Rhön Radler, Original Bayerisch Hell Alkoholfrei, Original Bayerisch Rhön Radler Natur, Original Bayerisch Rhön Radler Natur Alkoholfrei, Original Bayerisch Malz.

Saisonale Biere

Original Bayerisch Festbier (Ende August bis Oktober).

Klassiker

Original Bayerisch Hefeweizen (alle vier Sorten)
Alkoholgehalt: 5.4 (außer alkoholfrei)
Stammwürze: 12.5

Eigenschaften der Bierherstellung

  • Eigene Quelle
  • Hefe

Was es hier noch gibt

  • Bierverkauf

Öffentlicher Nahverkehr

Menü