Bürgerliches Brauhaus Wiesen, Christof Hartmann GmbH & Co. KG

Anschrift

Hauptstraße 99
63831 Wiesen -
Unterfranken
06096 10 89
https://www.brauhaus-wiesen.de

Öffnungszeiten

Mo bis Do 7 bis 16.30 Uhr
Fr 7 bis 11.30 Uhr.

Bier schäumt nicht vor Wut

Diese und viele andere Erkenntnisse gehören zum Kenntnisschatz eines guten Braumeisters, das Fachgebiet wird Bierpflege genannt. Braumeister Stephan Bathon wird Ihnen bei einer Brauereiführung hier sicherlich das nötige Hintergrundwissen liefern. Die Braugeschichte in Wiesen datiert bis ins Jahr 1888, als die erste Brauerei unter dem heutigen Namen entstand. Nach 25 Jahren und der Insolvenz übernahm der Braumeister Christoph Hartmann aus Würgau. Dessen Familie hatte in der Folge viel mit den Wirren der Zeit zu kämpfen hatte (1923 kostete ein das Bier 19 Billionen pro Hektoliter), bis 1924 ein richtiger Neuanfang erfolgen konnte. Heute kann die Familienbrauerei auf ein dichtes Netz an Gaststätten und ein eigenes Feriendorf blicken. Das garantiert einen beständigen Bierabsatz – alles nachzulesen auf der Internetseite der Brauerei.

Alles im Überblick

Die Biere

Wiesener Pils, Wiesener Export, Wiesener Helles, Wiesener Kellerbier, Wiesener Festmärzen, Wiesener Altfränkisches Landbier, Wiesener Räuber Weisse hell, Wiesener Räuber Weisse dunkel, Wiesener Naturradler, Aschaffenburger Pompejanus.

Saisonale Biere

Wiesener Frühlingsbock (April und Mai), Wiesener Räuberbock (Oktober und November).

Klassiker

Wiesener Altfränkisches Landbier
Alkoholgehalt: 5.6
Stammwürze: 12.3

Was es hier noch gibt

  • Brauereifeste
  • Brauereiführungen

Bierfeste

Kulinarischer Wandertag (alle 2 Jahre im Juni, in den ungeraden Jahren), Nacht des Bieres (alle 2 Jahre im Juni, in den ungeraden Jahren), Brauersilvester (alle 2 Jahre Ende September, in den geraden Jahren).

Öffentlicher Nahverkehr