Sommerkeller Weinbergshof

Anschrift

Eisweiherweg 1
91438 Bad Windsheim
Mittelfranken

Öffnungszeiten

Im Sommer:
Täglich 10 bis 18 Uhr
Kein Ruhetag.

Wenn die Wirtschaft umzieht

Der Weinbergshof ist Teil des Freilandmuseums Bad Windsheim und stand ursprünglich in Treuchtlingen. 1586 erbaut, war der Laden an seinem alten Ort ein beliebtes Ausflugslokal, eben ein einfaches Wirtshaus, und das Zentrum einer kleinen Landwirtschaft mit ca. 25 Hektar Anbaufläche. Die letzte Besitzerfamilie entschloss sich 1983, das Haus dem Freilandmuseum zu schenken, das dann auch den Umzug organisierte. Heute erstrahlt das urige Fachwerkhaus wieder in altem Glanz und ist ein gern besuchter Platz für Museumsbesucher und Radler auf dem Aischtalradweg, der hier direkt vorbeiführt. Sie können aber auch direkt mit dem Fahrrad oder Auto anreisen – lassen Sie sich nicht durch die etwas verwirrende Beschilderung ins Bockshorn jagen! Zum Haus gehört übrigens auch eine große Naturkegelbahn, auf der immer reges Treiben herrscht.

Alles im Überblick

Gut zu wissen

  • Kinderfreundlich
  • Hunde erlaubt
  • Brotzeit mitbringen erlaubt
  • Biergarten und Toiletten ebenerdig erreichbar
  • Speisen und Getränke von Bedienung
  • Plätze (außen/regensicher): 200/60

Tipp

Pfannenschnitzel.

Bier

Bürgerbräu/Bad Windsheim: Zwickel, Dunkel. Tucher/Fürth: Hefeweizen hell, Hefeweizen alkoholfrei.

Essen & Spezialitäten

Fränkische Brotzeiten. Täglich mittelgroße Karte mit warmen Gerichten. Spezialitäten: Hausgemachte Käsespätzle, großes Pfannenschnitzel, fränkische Bratwürste, fränkische Vesperplatte.

Öffentlicher Nahverkehr