Fünf Mal Gold für die Weyermann® Braumanufaktur

Wunderbare Nachrichten aus Neustadt an der Weinstraße in Rheinland-Pfalz: fünf Weyermann® Bierspezialitäten konnten beim diesjährigem International Craft Beer Award des Meininger Verlags überzeugen und eine Goldmedaille sichern!

Meiningers International Craft Beer Awards 2022
Weyermann® Braumeister Constantin Förtner und sein Team präsentieren stolz die prämierten Biere und Wettbewerbsurkunden.

In der Kategorie “Rauchbier” gab es Gold für den vollmundigen Rauchbierklassiker, die Weyermann® Nr. 1 “Schlotfegerla®”, welches mit seinem ausgeprägten Malzgeschmack von dunkler Schokolade und Brotkruste, gepaart mit feinen Rauchnoten, die Juroren begeisterte.

Feine, wahrnehmbare Rauchnoten und harmonisch blumige Edelhopfenaromen zeichnen das außergewöhnliche Rauchbier mit der Nr. 31, das Weyermann® Summer Beech aus, welches ebenfalls mit Gold ausgezeichnet wurde.

Fruchtig, aromatisch und würzig sind hingegen die Charaktereigenschaften der prämierten Bockbierspezialitäten. Es gab Gold für den Weyermann® Nr. 9 Willy Wonka Bock, den Weyermann® Nr. 47 Rudolph’s Weizendoppelbock und den holzfassgereiften Weizenbock mit der Nr. 30 “Jürgen’s gereifte Weizheit”.

In der neunten Auflage des renommierten Wettbewerbs wurden 261 Bierspezialitäten mit Platin, Gold- und Silbermedaillen ausgezeichnet.

Durch die strengen Regeln des Wettbewerbs ist die Medaillen-Vergabe auf maximal 25 Prozent der Anstellungen beschränkt.

Diese strenge Limitierung unterstreicht die hohe Wertigkeit der Meininger’s International Craft Beer Award – Medaillen sowie die Seriosität und Einzigartigkeit des Wettbewerbs.

Text & Fotos: Pressemitteilung Mich. Weyermann® GmbH & Co. KG

Ähnliche Beiträge

Menü